Arkins Praktikum

Moin

Ich heiße Arkin, bin 19 Jahre alt, komme aus Voerde und bin für zwei Monate Praktikant bei Kathrin. In diesem Eintrag möchte ich euch gerne Einblick in meinen Praktikumsalltag geben.

Ich habe das Praktikum am 2. Juli begonnen, um einen Einblick in einen kreativen, gestalterischen Beruf zu bekommen. Außerdem erhoffte ich mir, selbst mit Kameras rumexperimentieren zu dürfen und die ein oder andere Sache über Bildbearbeitung zu lernen.

 

Stand: 16.07.2019 (2 Wochen)

Mittlerweile bin ich zwei Wochen hier und kann schon behaupten, dass ich mir nicht zu viel erhofft habe. Schon am ersten Tag wurden mir die Grundkenntnisse einer Kamera beigebracht (Belichtungszeit,  Blende, Brennweite, etc.) und ich durfte selbst Fotos machen. Und schon bald sollte ich auch Bilder erstellen, welche Kathrin für Ihre Socialmedia-Kanäle benutzen kann. Dabei ging es um einen Fotogutschein, den ihr an eure Liebsten zu verschiedenen Anlässen verschenken könnt (Geburtstag, Weihnachten, Geburt usw.). Eben genau diese Anlässe sollten mithilfe von Requisiten inszeniert werden.

Schnell merkt man, dass Details eine große Rolle spielen und ein leicht veränderter Winkel viel bewirken kann.
 

Stand: 30.07.2019 (4 Wochen)

Letzte Woche durfte ich das erste mal bei einem Neugeborenen-Shooting zuschauen. „Fotos von Babys machen“ hört sich simpel an, aber es steckt mehr dahinter, als man denkt. Eine Menge Feingefühl ist gefordert, nicht nur für die Kamera sondern auch für das Baby. Denn die Kleinen möchten manchmal nicht so wie man selbst will.

Bei diesem Shooting lief allerdings alles glatt.

Natürlich werden bei Kathrin nicht nur Fotos gemacht und bearbeitet.

Die Bilder werden in kleinen Schachteln verschickt, welche selbst gebastelt werden. „Do it yourself“ eben. Und nach ein paar misslungenen Schachteln bekam ich langsam den Dreh raus.
 

Stand 13.08.2019 (6 Wochen)

Kathrin packt viele kleine Geschenke in die Päckchen ihrer Kunden, unter anderem auch kleine Stempel mit süßen Motiven passend zur Jahreszeit. Für die neuen Stempel durfte ich Motive vorzeichnen und am Computer mithilfe von Photoshop und InDesign fertigstellen.

Außerdem arbeiten wir an einem kleinen Interview für Kathrins Blog, indem ich ihr Fragen über ihre Arbeit und auch über ihr Privatleben stelle.

Es gibt also immer etwas zu tun, wenn ich hier bin. Und wenn ich Feierabend habe, mache ich gerne selbst Bilder und zeige sie bei nächster Gelegenheit Kathrin, um Feedback einzuholen. Oft gibt mir Kathrin Ideen für meine eigenen Fotos und schaut sie sich zusammen mit mir an und erklärt was ich besser machen kann.
 

Stand 27.08.2019 (8 Wochen)

Die letztens zwei Wochen waren wohl die aufregendsten. Ich durfte meinen eigenen kleinen „Werbespot“ erstellen, welcher auf Kathrins Sozialmedia-Kanälen zu sehen sein wird. Es dreht sich  hierbei um einen Foto-Workshop. Es hat Spaß gemacht etwas langfristiger an einem Projekt zu arbeiten und umso mehr war ich erleichtert als am Ende alles funktioniert hat. Natürlich hat mir Kathrin hier und da geholfen ;)

Außerdem gehe ich nicht mit leeren Händen aus diesem Praktikum raus. Kathrin und ich haben zusammen an meinem Portfolio gearbeitet, welches ich in Zukunft für Bewerbungen und ähnliches verwenden kann. Sogar meine eigene Postkarte durfte ich erstellen.
 

Das war´s

Die Zeit ging ziemlich schnell um, weil es auch immer viel zu tun gab. Im Nachhinein bin ich froh, das Praktikum gemacht haben zu dürfen, da meine Erwartungen erfüllt wurden und das Gelernte mir bei meinem beruflichen Werdegang weiterhelfen wird. Nun bleibt nichts mehr zu sagen, außer Kathrin in Zukunft mehr Glück mit der Technik zu wünschen xD

Fotos: Arkin Kodalak // instagram: @whatisaradiohead 
worüber ich bereits geschrieben habe:

MEHR BILDER. MEHR INFOS. MEHR AKTUELLES. FOLGE MIR AUF FACEBOOK UND INSTAGRAM!

© 2019  |  Kathrin Mauksch